Wie wir gewachsen sind

Wie alles begann

Im Jahr  2004 begann die „International Baptist Church of Stuttgart“ auf einen Hinweis der Stadtverwaltung hin im benachbarten Wohngebiet Lauchhau-Lauchäcker eine Arbeit mit Angeboten für Kinder. Diese Angebote wurden in den Folgejahren auf weitere Personengruppen und Bereiche wie Hausaufgabenhilfe und Teenie-Arbeit ausgebaut.
   

Oktober 2007: „Friedenskirche"

Am 13. Oktober 2007 trifft sich ein Mitarbeiterteam zu einem Klausurtag. Dort wird nach längerer Vorarbeit und viel Gebet der Name der zukünftigen Kirche festgelegt: „Friedenskirche Lauchhau-Lauchäcker“.

Am 24.12.2007 findet der erste Gottesdienst im neuen Bürgerhaus in Lauchhau-Lauchäcker statt

 

Januar 2008: Start der regelmäßigen Gottesdienste

Seit dem 27. Januar 2008 bietet die Friedenskirche regelmäßig Gottesdienste an. Ende 2008 übernimmt die Friedenskirche Sindelfingen die Friedenskirche Lauchhau-Lauchäcker als Tochtergemeinde.
 

Dezember 2013: "Treffpunkt Leben"

Die Gemeinde wechselt ihren formalen Status als "Tochter" und wird selbständiges anerkanntes Gründungsprojekt des Gemeindebundes BEFG. Die Gemeinde ändert ihren Namen in "Treffpunkt Leben".