Kopfbild

 

Wir sind für die Menschen
in Lauchhau-Lauchäcker!

Wer wir sind ...

1. Wir sind für die Menschen in Lauchhau und Lauchäcker:

"Treffpunkt Leben" ist eine christliche Kirchen-Gemeinde für das Wohngebiet Lauchhau-Lauchäcker. Wir wollen motiviert durch den Glauben an Jesus Christus den Einzelnen, das Gemeinwohl und das Miteinander der verschiedenen Menschen im Stadtteil fördern. Dazu suchen wir die Zusammenarbeit mit den Bewohnern, den örtlichen Einrichtungen und den anderen Kirchen.

2. Wir sind eine Kirchengemeinde:

Persönliche Beziehungen und Gemeinschaft sind uns wichtig.
Die Veranstaltungen des Treffpunkt Leben sind öffentlich. Alle Bewohner – ungeachtet ihrer Nationalität, Konfession oder Religion – sind herzlich willkommen. Wir bieten unterschiedliches Programm für verschiedene Altersstufen und Personengruppen an.Gemeinsam feiern wir regelmäßig christliche Gottesdienste.
Wir möchten Menschen mit der Liebe Gottes bekannt machen und ihnen helfen, im Vertrauen zu Jesus Christus ihr Leben zu gestalten.

3. Wir sind Christen:

Wir glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, wie er in der Bibel beschrieben ist.

4. Wir sind evangelisch:

Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns nicht durch Leistung, sondern nur aus Gnade und nur durch den Glauben eine Beziehung zu Gott ermöglicht. Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und unser Leben.

5. Wir sind eine Freikirche:

Seit Entstehung der Freikirchen in Deutschland treten diese für Religions- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat. Wir finanzieren uns durch freiwillige Beiträge unserer Mitglieder und durch Spenden.

6. Wir sind Teil eines Gemeindebundes:

Wir sind ein Gemeindegründungsprojekt des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland. Unsere offizielle Bezeichnung ist „Treffpunkt Leben Lauchhau-Lauchäcker“ - Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) K.d.ö.R. – Anerkanntes Gemeindegründungsprojekt im BEFG in Deutschland.

 

Nach "baptistischem" Verständnis gibt es keine Ämterhierarchie. D.h. wir gestalten das Gemeindeleben gemeinsam mit Laien-Mitarbeitern und hauptamtlichen Mitarbeitern. Mehr über Baptisten siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Baptisten


Baptisten sind – weltweit gesehen – die größte evangelische Kirche.
Der Name ist vom griechischen Wort „baptistein“ = „taufen“ abgeleitet. Weil Baptisten wie andere Freikirchen Wert darauf legen, daß ein Mensch sich freiwillig und ohne Zwang für den Glauben an Gott entscheiden kann, taufen sie Menschen, die selbständig die Entscheidung dazu getroffen haben.

7. Wir sind mit anderen Kirchen verbunden:

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden arbeitet mit anderen Kirchen in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK Deutschland) zusammen, zu deren Gründungsmitgliedern er gehört.

Enge Kontakte gibt es im evangelischen Bereich auch zur evangelischen Landeskirche (EKD) und ihren Gliedkirchen.

 

Die älteste zwischenkirchliche Verbindung in Deutschland ist die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF), die die Baptisten gemeinsam mit den Methodisten und dem Bund Freier evangelischer Gemeinden 1926 gründeten.

 

Viele Mitglieder des BEFG arbeiten im Rahmen der Deutschen Evangelischen Allianz mit Christen aus anderen evangelischen Kirchen und in gemeinsamen Aktionen und Projekten wie die Allianz-Gebetswoche und  "ProChrist"  zusammen.